Professionelle und hochmotivierte Trainer tragen zu Ihrem Lernerfolg bei.

inlingua Trainer verfügen in den von ihnen unterrichteten Sprachen über muttersprachliches Niveau. Sie werden von inlingua Experten darin geschult, die erfolgreiche inlingua Sprachlehr-Methode richtig umzusetzen und verwenden für den Einzel- oder Gruppenunterricht unser speziell entwickeltes Material.


Jeder inlingua Trainer muss folgende zehn Trainingsgrundsätze befolgen:

Nur die Zielsprache wird im Unterricht gesprochen

Der Trainer übersetzt nicht für Sie, sondern hilft, die Bedeutung von Wörtern im Zusammenhang zu begreifen. Das erfolgt schrittweise und in angemessenem Tempo, damit jeder Teilnehmer Zeit genug hat, das sprachliche Element zu verstehen.


Der Unterrichtsschwerpunkt liegt auf Sprechen und Hören.

Um eine Sprache richtig zu gebrauchen, müssen Sie zuerst sprechen können. Sie lernen auch lesen und schreiben, aber die Einführung der Fremdsprache erfolgt durch das Sprechen. Der Trainer vergewissert sich, dass alle Teilnehmer jedes Wort korrekt aussprechen können, und setzt dann erst den Unterricht fort.


Sprachmuster werden anhand von Beispielen gelernt und nicht durch Erklärungen

Wenn die Teilnehmer die Fremdsprache im Kontext begreifen, werden sie angeregt, ihre allgemeine Verständnisfähigkeit weiterzuentwickeln. Diese Fertigkeiten sind in der Alltagskommunikation gefordert. Selbst Grammatik wird anhand anschaulicher Beispiele erlernt, und nicht durch langwierige und mühsame grammatikalische Erklärungen.


Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit, so viel wie möglich zu sprechen.

Die Kursteilnehmer werden ermutigt, die Fremdsprache während des gesamten Lernprozesses aktiv zu verwenden. Das setzt ein Höchstmaß an aktiver Beteiligung voraus. Die Trainer halten ihren Sprechanteil möglichst niedrig, damit die Teilnehmer während einer Trainingseinheit so viel üben können wie möglich.


Auf individuelle Lernbedürfnisse wird in einer entspannten Atmosphäre eingegangen.

Die Ziele jedes einzelnen Kursteilnehmers werden berücksichtigt und einbezogen. Die Konzeption der Kurse erlaubt es, sich auf unterschiedliche Lernstile einzustellen. All dies geschieht in einer unterhaltsamen und entspannten Umgebung.


Bei der Fehlerkorrektur wird ein positiver Ansatz verfolgt.

Die Kursteilnehmer werden ermutigt, sich selbst zu korrigieren, um eine korrekte Aussprache zu erreichen und ein fremdsprachliches Element in einem Gespräch richtig einzusetzen. Wir betrachten das Lernen als Prozess der kontinuierlichen Verbesserung.


Vorkenntnisse zu einem Thema werden überprüft, bevor ein neues sprachliches Element vorgestellt wird.

Wenn Sie ein Wort bereits kennen oder eine Struktur benutzen können, setzen wir genau dort ein und bauen auf Ihren individuellen Vorkenntnissen auf. 


Ausprobieren ist ausdrücklich erlaubt.

Sie werden ermutigt, mit dem neu erlernten fremdsprachlichen Element Meinungen zu äußern und damit zu experimentieren.


Die Bücher bleiben in der Präsentations- und Übungsphase geschlossen.

Fremdsprachliche Elemente werden im Kurs durch Sprechen eingeführt, bevor sie schriftlich vorgestellt werden. Das Kursbuch dient später ausschließlich dem Zweck, die Lese- und Schreibfertigkeiten sowie das Hörverständnis und den Sprachgebrauch zu trainieren.


Vielfältige Trainingsmethoden kommen zum Einsatz

Die Ziele jeder Lektion sind zwar klar festgelegt, doch nutzen die Trainer im Unterricht eine Vielfalt an Methoden. Sie berücksichtigen verschiedene Lernstile und Hintergründe und helfen dem Teilnehmer, die Fremdsprache in unterschiedlichen Situationen aus dem wirklichen Leben anzuwenden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wenn Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Bestätigenweitere Informationen